Carlos Demmler

Gesund Verdauen mit der richtigen Lebensmittelkombination

Carlos Demmler

Gesund Verdauen mit der richtigen Lebensmittelkombination

Biografie

Carlos Demmler

Carolin und Carlos Demmler, bekannt als Die Rohkostlinge, beschäftigen sich seit über 10 Jahren mit gesunder Ernährung. Ihr Focus lieg dabei auf der veganen, glutenfreien Rohkost, im Besonderen auf der richtigen Lebensmittelkombination. Mit dieser Ernährungsweise konnten sie ihre Gesundheit wieder vollständig herstellen.

Zum Thema Lebensmittelkombination haben sie selbst einen sehr erfolgreichen Online Videokurse für Anfänger auf den Markt gebracht und Zusammenarbeit mit dem Bruno Weihsbrodt einen Kurs für Fortgeschrittene entwickelt.

Weitere Infos:

Mit diesem kompakten Grundkurs bekommst Du als Anfänger die Grundlagen der Lebensmittelkombination vermittelt.

Food Kombi Pro!
Lebensmittelkombi für Fortgeschrittene

 

Exklusive Kongressrabatte

27 Kommentare

  • Silke Reinke

    Hallo,
    Ich verfolge euch gerade von der Insel Zypern aus. Ich lebe und arbeite hier. Wir sind erst am Anfang des Kongresses,aber dieser Beitrag ist für mich schon einer der Favoriten. Dazu noch in meinem Dialekt…. Lach.
    Abo auf instagram ist schon gesetzt . Vielen Dank und liebe Grüße Silke

  • Marc-Andre Heier

    Vielen Dank ihr zwei lieben für dieses tolle Interview

  • carmen

    danke, für die erinnerung, wie wichtig eine ausgewogene kombi ist. ich denke schnell an gift, aber nicht, an die möglichkeit oder unmöglichkeit
    des zusammenpassens.

  • Hanne Lorig

    Dieses Interview hat mich weitergebracht. Ich versuche, sehr gesund zu essen, habe aber trotzdem Verdauungsprobleme. Die Kombi macht‘s oder auch nicht! Danke für dieses Interview!

  • Gabriele

    Sehr interessanter Vortrag.
    Äpel und Birnen sollte man auch nicht zusammen essen, soll im Magen einen Gärvorgang auslösen. Stimmt das?
    Melone mit Schinken passen nicht, werden nicht gut zusammen verdaut, das isst man als Vorspeise, dann kommt noch der Hauptgang und die Nachspeise. Noch mehr Belastung für den Magen und Darm.

  • Julia

    Sehr intressantes Interview ja auf die Kombination kommt es auch an. Ernähre mich überwiegend Pflanzlich lerne in dem Kongress echt viel.

  • Tom Gunold

    Harvey und Marilyn Diamond haben das Prinzip der richtigen Lebensmittelzusammenstellung im Jahr 1985 in Ihrem Buch „Fit for Life“ schon dargestellt.
    Allerdings hat die Deutsche Gesellschaft für Ernährung über „Fit for Life“ geäußert, es sei den Autoren gelungen, „mit einer rekordverdächtigen Anzahl von reißerischen Sprüchen, Halbwahrheiten, Falschaussagen und Unwahrheiten den unbedarften Leser zu fesseln und die Ernährungsvorschläge der etablierten Wissenschaft als abwegig abzutun.“

    Da ist guter Rat teuer.

    Ich kann für mich sagen, nachdem ich mich ebenfalls noch mit dem Säure-Basen-Haushalt beschäftigt habe, dass
    das Trennkostprinzip nach Harvey und Marilyn Diamond oder jetzt von Carlos Demmler, mir seit 2015 sehr gut tut, mit folgendem Ergebnis:

    Arthrose überwunden, Schuppen verschwunden, Rosacea verschwunden, Falten zurückgebildet, habe 16 kg Körpergewicht verloren und bin wieder bei meinem Jung-Erwachsenen-Gewicht, und halte es seitdem, sehe jünger aus, habe doppelt so viel Energie und wenn ich mal eins über den Durst trinke, bin ich derjenige der am nächsten Tag gar keinen Kater hat, im Gegensatz zu den Mittrinkern.

    Insofern muss das jeder für sich rausfinden.
    Bei mir hat´s funktioniert.

    Und das Beste ist: Dieser Selbstversuch ist absolut kostenlos und risikolos.
    Nach 6 Wochen weißt Du ob Dir´s gut tut, hast wesentlich Fett (Gewicht) abgebaut und kannst entscheiden ob Du dabei bleibst.

    In diesem Sinne:
    Macht das was der Carlos hier vorgibt und wundert Euch über das schöne Ergebnis.

    Gesunde Grüße aus Stuttgart
    TOM

  • Endlich mal wird das wichtigste Thema in punkto Ernährung aufgegriffen, nämlich ein neues Bewusstsein zu entwickeln!! Danke Carlos! Das umfasst so viele Bereiche, deine ganze Denkweise wird umgekrempelt und du erkennst, inwieweit das Denken und Handeln, und damit auch die Wertschätzung für deinen einzigen, wundervollen Körper, eine so wichtige Rolle spielen. Allerdings sage ich immer : Du bist das was du VERDAUST! Und diese Wahrheit zeigt sich immer mehr, je tiefer wir einsteigen in die Thematik.

    Seit Jahren unterstütze ich den Menschen, ein verändertes Bewusstsein zu entwickeln und das in erster Linie durch die Erkenntnis, wie das System Mensch funktioniert und natürlich die Ernährung und Ernährungsweise. Leider gibt es immer noch zu viele Menschen, die nicht so leicht aus unbewussten Programmen rauskommen können und auch nicht wissen wie das alles in ihren täglichen Gewohnheiten umzustellen ist.

    Danke lieber Carlos für diese wirklich wichtige Aufklärung. Letztendlich wollen wir Licht in unseren Körper, unsere Ausstrahlung und unsere Seele bringen und nicht im Dunkeln landen, oder?
    Viel Erfolg und mach weiter so, herzliche Grüße Gabriela

  • Christin

    Danke für das Interview!
    Ich frage mich immer noch, was ‚die richtige Ernährung‘ ist. Die TCM sagt, dass ausschließlich Rohkost auch nicht das Richtige ist. Das ist etwas irreführend.

  • Sybille

    Hallo, gibt es eine z.B. Tabelle was sich miteinander verträgt oder nicht – wie Mango mit Schinken

  • Rosi

    Sehr sympathisch und toller Vortrag.

  • Ute

    Danke ich habe sehr viel gelernt ????????

  • Manuela

    Hallo, sorry, dass ich sagen muss, dieser Vortrag ist viel „Gebabbel“ ohne für mich verwertbaren Inhalt. Warum muss man so lange über Smoothies reden – das Thema ist mega out. Rohkost alleine ist für die wenigsten Menschen verträglich und man muss schon ein echter Profi sein, damit man selbst bei Veganer Ernährung keine Mangelerscheinungen hat. Die Ausführungen zum Thema Mitochondrien gestern fand ich Sa schon viel substanzieller. Wenn Carlos‘ Frau die Expertin ist, dann sollte sie zumindest das Skript für einen substanziellen Vortrag schreiben – so war es einfach eine Werbevetanstaltung für Carlos und seine Kurse. Schade!

  • Lucienne Roehl

    Danke!

  • Hedda

    danke für den qualitativ sehr guten Vortrag. Ich habe schon viele Vortäge gesehen und gehört, aber niemand hat auf die Zusammensetzung der Mahlzeit hingewiesen. Die Wichtigkeit ist mir bei diesem Vortrag klar geworden. Vielen Dank, ich gehe jetzt hoffnungsvoll in die Zukunft.

  • Dennis

    Einen schönen guten Abend.

    Vielen Dank für diese Einblicke. Man lernt halt nie aus. Gibt es denn auch ein Paket für Sportler?

    Beste Grüße

  • Daniela

    Vielen Dank für dieses tolle Interview!
    Allerdings bin ich jetzt etwas verunsichert, was meine grünen Smoothies angeht. 😅
    Gibt es denn überhaupt eine günstige Kombination aus Frucht und Blattgrün oder sollte der Smoothie lieber nur mit Wasser gemixt werden? Meine kleinen Kinder (2 und 4 Jahre) trinken auch gerne einen Schluck, allerdings vornehmlich, weil es durch die Früchte auch süß schmeckt.
    Gibt es da eine Pauschale Empfehlung?

    Liebe Grüße aus Hamburg und macht weiter so!

  • Doris L

    Viele, gute und hilfreiche Infos. Danke Dir fur den Vortrag, werde noch gut davon zehren, und mir Gedanken speziel bei der nachsten Mahlzeit Vorbereitung machen.

  • Melanie

    Finde das alles ja super interessant hier nur was sehr sehr schade ist, dass man nicht alle notwendigen Informationen bekommt sondern dann eben an Programmen teilnehmen muss… würde ich gern wenn ich im Geld schwimmen würde, ansonsten wird man ja arm hier 🙁 versteh natürlich wenn sich das jemand zum Beruf gemacht hat und damit verdienen möchte…. Wär halt wünschenswert für die Zukunft einfach auch mal kostenlos etwas mehr Informationen zur Verfügung zu stellen.

  • Angela

    Herr demmler Erwähnt eine Sehr gute Darmreinigung von einem Regenbogenkreis
    Oder Regenbogenfirma oder so ähnlich. Wie heisst die Firma richtig? Sie steht nämlich nicht oben bei den anderen Firmen

  • Irene

    Klar, Manuela, das ist auch eine Werbeveranstaltung. Wer kann denn von Lob, „Super“-Prädikaten und Dankesbezeugungen leben(?), sich selbst diese Qualität an Wissen aneignen, es zu einem Kurs zusammenfügen, anschauliches + dauerhaft handhabbares Informationsmaterial erstellen, es der Menschheit bekanntmachen/weitergeben/aufklären und gleichzeitig ohne Einnahmen eine Familie ernähren?
    P.S. …und JA, es muss schon auch locker, spaßig u. interessant erzählt werden, um im eigenen Leben wiedererkannt und verstanden zu werden. Zitat:
    „Verstehen kann ich nur, was in mir ist
    Und erlösen nur, was ich berühre.“
    In diesem Sinne „Danke!“ für dieses Interwiev. Ich habe dabei gelacht und geweint …

  • Finde das Trennen der Lebensmittel ganz wichtig. Ganz einfach anzuwenden für den Alltag das Trennen von Kohlenhydraten und Eiweißen. Man trennt nach den Orten der Vorverdaungsstationen.
    Ich gebe seit 30 Jahren Darmsanierungs- und Basenfastenkurse, anschließend lernen die Teilnehmer die LM richtig zu kombinieren.
    Durch die Darmsanierung und das Basenfasten und das anschließend sich besser fühlen, sind die Teilnehmer bereit und vorbereitet eine Änderung ihrer Ernährungsweise vorzunehmen.
    Auf jeden Fall ist dieser Kongresses super und äußerst wichtig.
    Herzliche Grüße und ein großes Dankeschön von
    Margarete

  • Gerti

    Ja ich habe auch schon die Erfahrung gemacht dass man darauf achtet wie man kombiniert.
    Vielen Dank für das tolle Interview.

  • Gabriele Streicher

    Danke für die Informationen. Wo kann ich die sanfte Darmreinigung bestellen, von der Carlos gesprochen hat?
    Gibt es von ihm auch Kombinationsvorschläge der Nahrungsmittel in Buchform? Kann ich das bestellen?
    Kevin auch danke für die gute Atmosphäre der Interviews. Ich bin zum 1.Mal dabei. Gabi Streicher

    • Kevin Heckmann

      Liebe Gabi, danke dir sehr für deine wertschätzenden Worte, sehr schön zu hören.

      Schau doch mal in der Mail von heute morgen, mit Titel „Ein gutes Bauchgefühl…“, da haben wir ja einiges zur sanften Darmkur geschrieben

  • Christian

    Danke für den Vortag.
    Frage : Wie kann ich innerhalb von 8 Stunden rund 100 bis 150 g Eiweiß aufnehmen ?
    Weshalb soll ein Steak zum Frühstück nicht gut sein ?
    Besten Gruß

    • Kevin Heckmann

      Wie meinst du das?
      Ess doch 500 Gramm Steak zum Frühstück und schon hast du deine 100 bis 150 Gramm Eiweiß in nur 15 Minuten 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Du möchtest dauerhaft Zugang zu allen Experteninterviews?

Sichere Dir doch schon jetzt das Gesundheit in deiner Hand-Komplettpaket.
Mit exklusivem Bonusmaterial der ExpertInnen – JETZT zum Aktionspreis!

Unsere Experten

Der darmgesund - Kongress wird unterstützt von großartigen Partnern.

Hier findet ihr unter anderem praktische Helfer für die darmgesunde Küche, leckere Produkte und Basics für eure Zubereitungen, hochwertige Nahrungsergänzungen und Nährstoffe und vieles mehr.

 

 

Hier geht es zu unserer Partnerseite: