Ute Ludwig

Ein gutes Bauchgefühl - den Darm wieder in Balance bringen

Ute Ludwig

Ein gutes Bauchgefühl - den Darm wieder in Balance bringen

Biografie

Ute Ludwig

Sanfte 30-Tage-Darmkur:
Du möchtest mit uns gemeinsam sanft deinen Darm reinigen?

Unsere nächste gemeinsame Darmkur startet am 4. März
und wir laden dich herzlich ein, mitzumachen!

* 30 Tage artgerechte Ernährung für unsere Darmbewohner/innen und die es werden sollen.
* 30 Tage viele tolle Rezepte und tägliche, wertvolle Impulse und Inspiration!
* 30 Tage Gruppen-Feeling, mit viel Austausch
und die Möglichkeit, sich neue Gewohnheiten aufzubauen.
30 Tage sanftes Programm mit natürlichen Produkten
, die effektiv und kraftvoll reinigen und aufräumen.
* 30 Tage Begleitung
durch unser tolles Team
Info-Zoom zum Start und zum Ende
mit allen wichtigen Infos

Klingt gut, oder?

Die Kosten sind extra sehr überschaubar gehalten, damit jede/r mitmachen kann und liegen bei nur 99,- Euro Gebühr für die Teilnahme am kompletten Monats-Programm, plus ca. 160,- Euro für die Produkte.

> Weitere Infos zur Darmkur findest Du hier!

Und hier kannst Du auch direkt buchen:
30 Tage Darmkur mit Kevin Heckmann & Team ab 4. März

 

Über Ute Ludwig
Ute gehört zu den in Deutschland bekanntesten Pionierinnen in Sachen Rohkost und lebendige Nahrung. Seit 2013 gibt sie als ganzheitliche Ernährungsberaterin und Raw Chefin Workshops, hält Vorträge und begleitet Menschen in Onlinekursen auf undogmatische und humorvolle Art auf dem Weg zu natürlicher Gesundheit. Sie ist außerdem Autorin von zwei sehr erfolgreichen Rezeptbüchern, die mittlerweile zu Standardwerken der rohköstlichen Ernährung wurden.
2021 lernten sich Ute und Dirk Liesenfeld kennen und stellten schnell fest, dass ihre Arbeit sich in nahezu perfekter Art ergänzt. Denn schließlich geht es beiden darum, wieder ein Stück zur Natur zu finden und die ihr innewohnenden Kräften zu entdecken und zu nutzen. Dadurch erschließt sich dir das eigene, natürliche Kraftpotenzial und dein Leben wird Tag für Tag bunt, erfüllend und nährend – für dich und die Menschen um dich herum.

Exklusive Kongressrabatte

35 Kommentare

  • Wilfried

    Herzlichen Dank ????

  • Hannelore Kutschka

    Ute Ludwig immer lohnenswert und klasse –
    sie ist Garant für Qualität!

    Wie kann der nächste Schritt gelingen.
    Darauf legt sie immer Wert und arbeitet das
    aus all den wissenschaftlichen Fakten so
    heraus, daß es inspiriert!

    Danke, daß ihr sie wieder eingeladen habt.
    An dieser Stelle auch nochmal: Kevin, deine
    Art die Interviews zu führen ist immer top!

  • Wencke

    Hallo Ute, Hallo Kevin,
    ich bin sehr dankbar für dieses Interview und für die Veranstaltung dieses Kongresses. Auch die einfache Anmeldung und das die Videos 24 Stunden zur Verfügung stehen ist perfekt. dadurch finde ich immer die Zeit mir neben Arbeit, Kindern und Haushalt das Wissen abzuholen.
    Vielen vielen Dank.

  • Steve

    Ute ist sehr kompetent ! Sehr hilfreiches Interview! vielen Dank

  • Alexandra Hesselbarth

    Ich finde es auch super, vielen Dank. Werde mich wahrscheinlich anmelden. LG Alexandra

  • Sabine

    Hallo Ute, Hallo Kevin,
    vielen lieben Dank für euren Beitrag und die wertvollen Informationen.

    Liebe Grüße Sabine

  • Svetlana

    Gibt es Kontraindikation?
    Wie bekomme ich diese Produkte, für die ich 160, € bezahle?

    • Kevin Heckmann

      Liebe Svetlana,
      schau mal, hier findest Du noch einige weitere Infos – haben wir nun auch zusätzlich unter dem Video verlinkt:
      https://holiyou.coachannel.com/30-tage-darmreinigung

      Hier schreiben wir zu deiner Frage:
      „Wer sollte die Darmreinigung nicht machen?“

      Eine Darmreinigung stellt eine präventive Maßnahme für gesunde Menschen dar. Eine Darmreinigung solltest du nicht machen, wenn du schwanger bist oder stillst. Solltest du eine (chronische) Erkrankung des Verdauungstraktes, eine Autoimmunerkrankung oder eine Histamin-Intoleranz haben, besprich eine Teilnahme bitte vorher mit deinem behandelnden Arzt.

      Alle Infos, wie auch zu den Produkten, erhälst Du rechtzeitig vor unserem Start per E-Mail von uns.

  • Binda

    Danke für dieses inspirierende und warmherzige Interview!

  • Anita Fehr

    sooooo toll erklärt,
    motiviert gleich eine
    Darmreinigung zu machen.
    Vielen Dank für all euren Einsatz und der Weitergabe eurer wertvollen Informationen und Forschungsergebnissen.
    Von Herzen DANKE

  • Doris L

    Liebe Ute, Dir ein Danke Schon fur den „down to earth“ Vortrag. So etwas kann man einfach nicht oft genug horen.

  • Monika

    Hallo, danke für das informative Interview.
    Ich bin würde die Darmkur gern machen, bin aber noch zurückhaltend, weil ich Rohkost nicht gut vertrage.
    Ich hatte vor Jahren eine Ernährung nach TCM versucht und die tat gut.
    Wie genau ist das mit der Rohkost?

    • Kevin Heckmann

      Liebe Monika,

      das ist keine Rohkost-Kur!
      Natürlich DARF man auch einen Salat essen, Gemüsesticks, etc. – was ja Rohkost ist,
      aber zb auch die Rezepte in unseren 2 bisherigen Mails am morgen, sind sehr taugliche Darmkur-Rezepte.
      Du darfst gerne alles dünsten, Eintöpfe machen, etc… keine Sorge 🙂

  • Monika

    Okay cool, ich freu mich! Auch wenn ich wieder mehr Rohkost dann essen kann!
    Bin auf jeden fall inspiriert von euch. Danke 🙂

  • Gerti

    Vielen Dank war sehr interessant.

  • Marita

    Liebe Ute, vielen Dank für den motivierenden Vortrag. Ich habe gleich Lust bekommen den Kurs mitzumachen.
    Ich habe einen Reizdarm und ständig Durchfall. Wahrscheinlich durch eine Strahlentherapie entstanden. Meinst du, da hilft eine sanfte Darmreinigung auch? Viele Grüße,Marita

  • Marie Hawighorst

    Ich würde sehr gerne an der gemeinsamen sanften Darmsarnierung teilnehmen, habe allerdings Bedenken, dass ich zuviel Gewicht verliere. Bin schon eher bei 164 cm Größe und einem Gewicht von 54 kg sehr zierlich und kann mir nicht erlauben, noch mehr abzunehmen. Mein emotionaler Stress war und ist auch zur Zeit noch sehr stark da und da wäre Gewichtsverlust eher kontraproduktiv…..Hunger hab ich deswegen auch sehr viel. Kann ich trotzdem mitmachen?

    • Kevin Heckmann

      Liebe Maria,
      das ist selbstverständlich möglich,
      aber man muss natürlich achtsam sein.
      Denn ja, für viele, die eher ungünstige oder nicht optimale Essgewohnheite haben, schleppen ja eher das ein oder andere Kilo zu viel mit sich rum, und so kann natürlich ein dann auch erwünschter Gewichtsverlust damit einhergehen – yeah 🙂

      Wer nicht abnehmen möchte, muss – ob mit oder ohne Darmkur – auf hochwertige, kalorienreichere Lebensmittel achten. Hülsenfrüchte, Oliven, Avocados, Nüsse – dies sollte zb dann entsprechend integriert werden, und nicht – übertrieben gesagt – jeden Tag nur zwei Salatblätter gegessen werden.

      Wenn man aber darauf achtet, so kann sich ja gar ein Hinbewegen zum Optimalgewicht einstellen, egal ob dies über oder unter dem aktuellen Gewicht liegt.

      Stress ist sicher zudem ein Thema.
      Wir haben in dem Rahmen zb auch eine „Meditation für den Darm“ mit dabei, und gehen in einigen Tagesimpulsen darauf ein.
      So ist dies natürlich einmal ein Faktor, der sich so oder so angeschaut werden darf (und du hast ja schon ein Bewusstsein dafür),
      und umgekehrt ist es durchaus sinnvoll, zumindest in den ersten Tagen, nicht den Über-Stress zu haben.
      Die Kur lässt sich zwar problemlos in den Alltag integrieren, aber extreme Anspannung darf man gerade zu Beginn durchaus vermeiden 😉

  • Heidrun

    Ich bedanke mich bei Ute und Kevin sehr herzlich für diesen interessanten und informativen Beitrag.

  • Marita

    Wird das Darmreinigungsseminar dieses Jahr nochmal angeboten?
    Ich bin vom 19. bis 26.3.23 auf einem Seminar mit Vollpension in Südtirol, und da wäre davor die Zeitspanne wohl zu kurz?

    • Kevin Heckmann

      Wissen wir leider selbst noch nicht,
      geben aber via E-Mail natürlich bescheid, wenn ein neuer Termin anvisiert wird

  • eva ballier

    ein super motivierender vortrag von ute.danke !
    ich möchte gerne über einen evtl späteren termin für eine 30 tage darmkur informiert werden.
    ich bin begeistert von den vorträgen und der art,wie sie rübergebracht werden.
    vielen dank auch an kevin

  • Astrid

    Ich könnte erst am 6.3. starten. Wäre das noch okay?

    • Kevin Heckmann

      Absolut, ein paar Tage später ist gar kein Problem.

  • Marie

    Hallo,
    ich habe eine Histamin- und eine Salizylatintoleranz und viele weitere Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Ist die Darmkur für mich geeignet? Ich fürchte, dass ich die meisten Rezepte nicht essen kann?
    Auch steht in der Beschreibung, dass man bei Histaminintoleranz vorher mit dem Arzt sprechen soll. Aber was soll mir der Arzt sagen, wenn er die Darmreinigungskur nicht kennt und nicht weiß aus was sie besteht? Ich müsste dazu wissen, in welchem Umfang histaminhaltige Lebensmttel im Rahmen der Kur empfohlen werden?
    Vielen Dank für eine Rückmeldung dazu.
    Viele Grüße
    Marie

    • Kevin Heckmann

      Tatsächlich bei Histamin-Intoleranz nicht in der Form. Da gibt es ein paar Dinge zu beachten, die wir so in dieser Kur nicht wirklich umsetzen können.
      Aber schreibe mir gerne mal eine Mail, weil ich jemand an der Hand, die insbesondere auch in diesem Bereich wirkt. Könnte der richtige Kontakt für dich sein
      (einfach an kevin@kevinheckmann.com)

  • Katrin Bruns

    Ich würde die Darmreinigung gern mitmachen. Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und ernähre mich seit Anfang des Jahres glutenfrei, da mir der Arzt aufgrund häufiger Blähungen empfohlen hat das mal einige Zeit zu probieren. Kann ich die Darmreinigung trotzdem machen?

  • Birgit Lückerath

    Das Interview hat mich sehr angesprochen und neugierig gemacht. Ist die sanfte Darmreinigung auch möglich bei Untergewicht?
    Herzlichen Dank und viele Grüße
    Birgit

    • Kevin Heckmann

      Liebe Birgit,
      schau mal ein klein wenig weiter oben, da habe ich Maria schon ähnlich geantwortet… ich kopiere es einfach nochmal:

      „Liebe Maria,
      das ist selbstverständlich möglich,
      aber man muss natürlich achtsam sein.
      Denn ja, für viele, die eher ungünstige oder nicht optimale Essgewohnheite haben, schleppen ja eher das ein oder andere Kilo zu viel mit sich rum, und so kann natürlich ein dann auch erwünschter Gewichtsverlust damit einhergehen – yeah 🙂

      Wer nicht abnehmen möchte, muss – ob mit oder ohne Darmkur – auf hochwertige, kalorienreichere Lebensmittel achten. Hülsenfrüchte, Oliven, Avocados, Nüsse – dies sollte zb dann entsprechend integriert werden, und nicht – übertrieben gesagt – jeden Tag nur zwei Salatblätter gegessen werden.

      Wenn man aber darauf achtet, so kann sich ja gar ein Hinbewegen zum Optimalgewicht einstellen, egal ob dies über oder unter dem aktuellen Gewicht liegt.

      Stress ist sicher zudem ein Thema.
      Wir haben in dem Rahmen zb auch eine „Meditation für den Darm“ mit dabei, und gehen in einigen Tagesimpulsen darauf ein.
      So ist dies natürlich einmal ein Faktor, der sich so oder so angeschaut werden darf (und du hast ja schon ein Bewusstsein dafür),
      und umgekehrt ist es durchaus sinnvoll, zumindest in den ersten Tagen, nicht den Über-Stress zu haben.
      Die Kur lässt sich zwar problemlos in den Alltag integrieren, aber extreme Anspannung darf man gerade zu Beginn durchaus vermeiden 😉“

  • Brigitte Schiffner

    Liebe Ute,
    erfolgreich 40 Minuten Werbung für eine Darmkur gemacht, aber keine wirkliche Inhalte erfahren. Schade.

    • Kevin Heckmann

      Liebe Brigitte,
      schau dir mal die Kommentare zuvor an…
      Also a) wirklich ganz viele Tipps hier dabei und b) ja, diese Darmkur ist wirklich eine tolle Sache, die für viele Teilnehmer eines Darmkongresses wahrscheinlich sehr viel Sinn machen können.
      Ich mache diese Kur selbst seit 6 Jahren – für meine Gesundheit. Präventiv.
      Ist neben den Effekten einfach immer eine tolle Gemeinschaft, und der Austausch allein ist es schon wert (so immer wieder die meisten feedbacks!).

      Aber unabhängig davon finden sich in diesem Beitrag ja echt einige richtige Perlen, die einfach umsetzbar sind.
      Nu, jeder darf seine eigene Sicht haben,
      daher danke auch für dein Feedback 🙂

  • michaela kammerer

    Fantastischer Vortrag, tolle Weitergabe von grandiosem Wissen. Besten Dank liebe Frau Ludwig.
    Michaela Kammerer

  • Elisabeth Darius

    Liebe Ute, lieber Kevin,
    Danke für das Interview.
    Ich wäre an einer Darmreinigung interessiert, möchte aber wissen, wie der Darm gereinigt wird. Wenn es mit Einläufen geschieht, kommt es für mich nicht in Frage, da es mir danach schon einmal 4 Wochen lang sehr schlecht ging… trotz Begleitung durch eine Heilpraktikerin.
    Ich wäre für eine Antwort sehr sehr dankbar.

    Alles Liebe für euch
    Elisabeth

    • Susanne Mank-Mayer

      Liebe Elisabeth,
      Kevin ist gerade unterwegs – du kannst ihm aber sehr gerne eine Email unter
      kontakt@holissimo.de
      schreiben.
      Ich kann dir jetzt an dieser Stelle aber schon sagen, dass bei dieser Kur keine Einläufe erforderlich sind.
      Wer möchte, kann es natürlich zusätzlich tun, aber für die Durchführung ist es nicht erforderlich.
      Liebe Grüße, Susanne

    • Kevin Heckmann

      Liebe Elisabeth, nein, keine Einläufe!
      Mit darmgesunder Ernährung in diesen 30 Tagen (und gerne darüber hinaus), sowie 4 verschiedener Produkte zur Einnahme, die die Darmreinigung unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Du möchtest dauerhaft Zugang zu allen Experteninterviews?

Sichere Dir doch schon jetzt das Gesundheit in deiner Hand-Komplettpaket.
Mit exklusivem Bonusmaterial der ExpertInnen – JETZT zum Aktionspreis!

Unsere Experten

Der darmgesund - Kongress wird unterstützt von großartigen Partnern.

Hier findet ihr unter anderem praktische Helfer für die darmgesunde Küche, leckere Produkte und Basics für eure Zubereitungen, hochwertige Nahrungsergänzungen und Nährstoffe und vieles mehr.

 

 

Hier geht es zu unserer Partnerseite: